Copa del Rey

🚨 Pokal-Sensation: Alcoyano schmeißt Real nach Verlängerung aus Copa del Rey!

Foto: imago images

Real Madrid ist im Sechzehntelfinale der Copa del Rey rausgeflogen. Die KÜniglichen mussten sich am Mittwochabend mit 2:1 gegen Drittligist CD Alcoyano geschlagen geben.

Zidanes Traum vom Copa del Rey ist frßh geplatzt! Das Team des Franzosen hat sich vollkommend ßberraschend im ersten Spiel des spanischen Pokals verabschiedet. Die Blancos kassierten nach einer durchwachsenen Leistung in der Verlängerung das späte 2:1. Fßr Real Madrid ist es die zweite Niederlage in Folge.

Zidane mit B-Elf gegen Drittligist

Zidane rotierte vor dem Spiel stark, reiste ohne zahlreiche Stammkräfte zum Drittligisten. So setzte der Franzose vermehrt auf Youngster wie Vinícius, Chust & Mariano und gewährte diesen Spielzeit. Auch die Reservisten Odriozola, Militão, Marcelo und Isco bekamen im Copa del Rey seit langer Zeit ihre Chance von Beginn an.

Überwiegend harmlos, Militão für Halbzeit zur Führung

Die Königlichen zeigten sich lange Zeit sehr harmlos. So versucht es Valverde in der 14. Minute mit einem Fernschuss. Kurz vor der Pause schickte Marcelo die erste gefährliche Flanke auf Éder Militão der sicher zum 0:1 (45.) einnickte. Die Gastgeber zeigten sich recht zurückhaltend, stellten Lunin erstmals in der 33. Minute auf die Probe.

Alcoyano mit spätem Ausgleich

Der Underdog ließ sich Zeit, wartete jedoch behutsam auf seine Chancen. Nach dem Seitenwechsel versuchte es Vinícius in der 79. Minute mit einem Schuss aus der Distanz. Der Brasilianer scheiterte im Eins-gegen-Eins am gegnerischen Keeper. Alcoyano rächte sich nur eine Minute später mit dem 1:1: Nach einer Ecke trifft Jose Solpes zum Ausgleich (80.).

Sieg durch Verlängerung

In der Verlängerung flog der Spieler Ramon Lopez  mit Gelb-Rot vom Platz. Die Gastgeber waren nur noch zu zehnt, glänzten jedoch mit einem hervorragenden Konter in der 115. Minute und erzielten den entschiedenen Treffer zum 2:1 Triumph.