Transfers

„Das stimmt nicht“: PSG dementiert neues Mbappé-Vertragsangebot – gibt Hoffnung jedoch nicht auf!

Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Paris Saint-Germain gibt die Hoffnung nicht auf. In der französischen Hauptstadt zeigt man sich nach wie vor zuversichtlich Kylian Mbappé von einem Verbleib zu überzeugen. Ein neues Vertragsangebot habe es jedoch nicht gegeben wie Sportdirektor Leonardo nun enthüllt! 

Der Kampf um Kylian Mbappé nimmt kein Ende. Immer wieder kursieren neue Informationen rund um die Zukunft des Shootingstars im Netz. Vor allem PSG soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge den Offensiv-Star mit schwindelerregenden Summen locken. Das dementieren die Verantwortlichen in Paris nun jedoch und zeigen sich weiter hoffnungsvoll.

Leonardo: „Wir haben Chancen“

„Solange nichts unterschrieben ist, werden wir alles versuchen, um ihn zu halten. Wir haben Chancen“, gab PSG-Sportdirektor Leonardo gegenüber der französischen Zeitung L’ÉQUIPE bekannt. Ebenso glaube er nicht daran, dass das Champions-League Rückspiel am 9. März gegen Real was ändern werde: „Ich denke nicht, dass das Ergebnis gegen Real Madrid es entscheidet“.

„Geld ist zweitrangig“

Der Brasilianer dementiert gegenüber der „L’ÉQUIPE“ ebenso, das €50 Millionen-Angebot an Mbappé: „Das stimmt nicht“. Laut Leonardo gibt es derzeit keine neues Angebot. Auch soll Geld in. den bisherigen Verhandlungen keine Rolle gespielt haben. Kylian Mbappé habe in Paris einen viel höheren Wert: „Wir haben praktisch nie darüber geredet, denn darum geht es nicht. Kylian hat einen so großen Wert, dass das glaube ich zweitrangig ist.“

Doch wenn es dazu kommen sollte, spielen die Finanzen keine Rolle, denn „um die Höhe festzulegen, wird es nur zwei Minuten brauchen“, so der Sportdirektor der Parisiens.